Was wir für Sie tun können …

in Baden-Baden, Bühl, Rastatt

in Baden-Baden

in Baden-Baden, Bühl, Rastatt

in Baden-Baden und Rastatt

PZM-Physiotherapie-Manuelle-Therapie

Manuelle Therapie

Die Manuelle Therapie ist eine spezielle  physiotherapeutische Untersuchung und Behandlung des Bewegungssystems.

Mit ihrer Hilfe versucht man Funktionsstörungen des Bewegungsapparates erfolgreich zu behandeln.

Vor Beginn der Behandlung überprüft der Therapeut u. a. die Gelenkmechanik, Muskelfunktion und Koordination der Bewegungen.

Bei der Manuellen Therapie werden sowohl passive Techniken als auch aktive Übungen zum Einsatz gebracht.

In der Behandlung mobilisiert der Therapeut eingeschränkte bzw. blockierte Gelenke durch sanfte Techniken oder stabilisiert überbewegliche Gelenke durch individuelle Übungen.

Das Ziel der Manuellen Therapie besteht in der Wiederherstellung des Zusammenspiels zwischen Gelenken, Nerven und Muskeln.

PZM-Physiotherapie-Elektrotherapie

Ultraschall- und Elektrotherapie

Ultraschall ist eine elektromechanische Schwingung oberhalb des Hörschalls und erzeugt durch Reibung von Masseteilchen eine lokale Wärmeentwicklung.

Als Konsequenz der Temperatursteigerung kann die Durchblutung und der Stoffwechsel des Gewebes verbessert werden.

Die Ultraschalltherapie ist bei vielen Muskel-, Sehnen-, oder Gelenkerkrankungen zur Schmerzlinderung geeignet.

Die Elektrotherapie umfasst unterschiedliche Stromarten, wie galvanischen Strom, diadynamische Ströme, Ultrareizstrom, Mikroreizströme, Hochvolt oder Interferenzströme mit individuellen Stromstärken und Frequenzen.

Durch diese Therapie können Schmerzlinderung, Durchblutungsförderung, Stoffwechselsteigerung oder eine Regulierung des Muskeltonus erreicht werden.

Auch die gezielte Muskelstimulation zur Behandlung von Lähmungen ist durch Elektrotherapie möglich.

PZM-Allgemeine-Krankengymnastik

Allgemeine Krankengymnastik

In der allgemeinen Krankengymnastik wird der Patient eingehend untersucht, um den genauen Ursprung des Problems zu finden, anhand der Ergebnisse wird dann eine individuelle, optimale Behandlung durchgeführt. Auch das Erlernen eines Übungsprogrammes für Zuhause ist wichtig für den Erhalt der erzielten Fortschritte.

Manuelle Lymphdrainage

Die manuelle Lymphdrainage ist eine Massageform zur Beseitigung von Lymphstauungen, die bei Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, chronisch venöser Insuffizienz oder posttraumatischen Zuständen auftreten können.

Mit kreisenden, sanften Griffen werden die gestauten Areale behandelt und das Bindegewebe gelockert.

PZM-Physiotherapie-Bobath-Therapie

Neurologische Krankengymnastik (z.B. Bobath-Therapie)

Das Bobath-Konzept basiert auf einem Therapie- und Rehabilitationsansatz, der für Patienten mit Pathophysiologie des zentralen Nervensystems entwickelt wurde. Der Ursprung dieses Konzepts liegt in der Arbeit von Berta und Karel Bobath und wurde vor allem durch klinische Erfahrung entwickelt.

Das Bobath-Konzept mit seinem ganzheitlichen Ansatz hat sich mittlerweile seit über 50 Jahren ständig weiterentwickelt. Heutzutage stehen aktuelle Erkenntnisse der Neuro- und Bewegungswissenschaften zur Verfügung. Das Bobath-Konzept ist ein problemlösungsorientierter Zugang zur Befundaufnahme und Behandlung von Patienten mit Störungen von Funktion, Bewegung und Tonus aufgrund einer Läsion des zentralen Nervensystems.

Der Patient wird hinsichtlich seiner Funktionen innerhalb wechselnder Umgebungen beurteilt. Das Ziel der Behandlung ist die Optimierung von Funktionen. Der Behandlungsprozess ist individuell auf die bio-psycho-sozialen Bedürfnisse abgestimmt und schließt präventive und begünstigende Aspekte mit ein. Der fortlaufende Prozess von Befundaufnahme und Behandlung richtet sich sowohl nach vorrangigen Beeinträchtigungen von Funktionen, des Weiteren wird die verbesserte Kontrolle in die Teilnahme am täglichen Leben integriert. Zwischen Patienten, interdisziplinären Team und Angehörigen oder den Pflegepersonen führt ein interaktiver Prozess zu einer angemessenen Behandlung innerhalb des 24-Stunden-Tages.

Während der Behandlung versucht der/die Therapeut/in die Haltungs- und Bewegungsmuster zu optimieren, um ihre Effektivität zu verbessern. Charakterisiert ist die Behandlung durch die Suche nach Lösungen für die jeweiligen Aspekte des motorischen Verhaltens, die die erfolgreiche Durchführung einer Aktivität stört. Dies schließt einerseits die aktive Teilnahme des Patienten mit ein, als auch die spezifische Handhabung durch den/die Therapeuten/in, die an die individuellen Erfordernisse angepasst und allmählich, um Unabhängigkeit zu erreichen, abgebaut wird. Die motorische Aufgabe und die Umgebung werden je nach Bedarf strukturiert.

PZM-Physiotherapie-Medizinische-Trainingstherapie

Medizinische Trainingstherapie

Die medizinische Trainingstherapie ist eine aktive Therapiemethode mit dem Ziel die motorischen Hauptbeanspruchungsformen Kraft, Koordination, Flexibilität sowie Ausdauer und Schnelligkeit bei verschiedenen Krankheitsbildern zu verbessern.

Ziel des Kurses ist es durch die Vermittlung von theoretischen und praktischen Grundlagen die eigenständige Erstellung von indikationsspezifischen Behandlungsprogrammen zu ermöglichen.

PZM-Physiotherapie-Schlingentisch

Traktion/Schlingentisch

Die Schlingentischtherapie ist ein Hilfsmittel, welches es dem Therapeuten ermöglicht, Behandlungen unter teilweiser Abnahme des Eigengewichts einzelner betroffener Körperabschnitte durchzuführen.

In Abhängigkeit der Diagnose und der therapeutischen Zielsetzung werden bestimmte Aufhängungen (Becken, Extremitäten oder Halswirbelsäule) mit Seilschnüren und Schlingen vorgenommen.

Viele Krankheitsbilder wie z. B. Arthose können effektiv und gelenkentlastend therapiert werden.

Auch bei Pathologien der Wirbelsäule ist der Schlingentisch ein optimales und ergänzendes Hilfsmittel, welches beim Patienten eine Entlastung und Entspannung erzeugen kann.

PZM-Physiotherapie-Schwindeltherapie

Gleichgewichts- und Schwindeltherapie

(Diese Therapie bieten wir nur in Rastatt an.)

Schwindeltherapie

Befreiung von Drehschwindelsymptomen bei akutem Lagerungsschwindel.

Anpassungstraining bei chronischem Schwindel.

Halswirbelsäulen- und Atlastherapie von speziell ausgebildeten Therapeuten bei wirbelsäulenbedingtem Schwindel.

Gleichgewichtstraining

Individuell angepasste Gleichgewichtsübungen – zum Beispiel das Training in unserem einzigartigen Optokinetikraum, für eine bessere Körperwahrnehmung und Therapie von chronischem Schwindel.

PZM-Physiotherapie-Atemgymnastik

Atemtherapie

Sowohl passiv-aktive Übungen zur Schleimlösung, als auch aktive Übungen zur Verbesserung der Thoraxmobilität und der Atemfunktion.

PZM-Physiotherapie-Beckenbodengymnastik

Beckenbodengymnastik

Zur Vorbeugung und auch Behandlung von Kontinenzproblemen, zum Beispiel nach einer Schwangerschaft, in und nach den Wechseljahren, aber auch bei Prostataproblemen bzw. nach der Entfernung dieser.

PZM-Physiotherapie-Bindegewebsmassage

Bindegewebsmassage

Eine Form der Reflexzonenmassage mit spezifischer Grifftechnik. Hierbei wird Einfluss auf, innere Organe und die Verbesserung der Durchblutung sowohl der Haut, als auch des ganzen Körpers, genommen.

PZM-Physiotherapie-Waermetherapie

Wärmeanwendungen (z. B. Fangotherapie, Heiße Rolle)

Als Vorbereitung oder Begleitung der Therapie sind Fango/Naturmoor und Heißluft beliebte Formen der Wärmetherapie, auch durch eine heiße Rolle oder mit Hilfe des Ultraschalls kann man im Gewebe eine Temperatursteigerung erzeugen.

PZM-Physiotherapie-Eistherapie

Kälteanwendungen

Eis-Anwendungen werden häufig in Kombination mit Krankengymnastik oder manueller Therapie zur Linderung von chronischen Schmerzen oder akuten Beschwerden verordnet.

PZM-Physiotherapie-Hausbesuche

Hausbesuche

Wir bieten Haus- und Heimbesuche an. Zur individuellen Absprache nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit uns auf.